KONTAKT

Soziale Netzwerke

Suche

Niklaus-Thut Schwinget und Bergfest Schwarzsee

Aktualisiert: 15. März 2019

Niklaus-Thut Schwinget

Bereits nach 7 Sekunden gewinnt Tobias Widmer mit einem Hüfter gegen Patrick Räbmatter und holt sich in Zofingen den Festsieg.

Den Weg in den Schlussgang ebnete sich Tobias durch Siege gegen Gerber Peter, Rohde Benjamin, Schmutz Adrian, Thürig Mario und Fellmann Roman. Ebenfalls einen starken Auftritt zeigte der Aarauer Teamleader, Studinger Stephan. Er verlor lediglich gegen Räbmatter Patrick und stellte einen letzten Gang gegen den Eidgenossen Thürig Mario. Stephan platzierte sich mit einem Punktetotal von 57.25 Punkten auf dem 3. Rang.

Bei den Jungschwingern setzte sich Giulio Russo gegen Elsasser Nikolaj erfolgreich durch und sicherte sich den 1. Rang. Auch Florian Eisenring siegte in der Kategorie 05/06 mit einem Punktetotal von 59.75 Punkten. Zu beachten sind auch die stetig steigenden Leistungen von Dominik Burren und Maeder David. Beide platzierten sich im geteilten 1. Rang. Herzliche Gratulation an alle Schwinger zu ihren tollen Leistungen, weiter so!

Bergschwinget Schwarzsee

Christian Stucki gewinnt den Schlussgang gegen Florian Gnägi nach 6 Minuten mit Kurz und Nachdrücken. Er holt sich damit vor rund 4'300 Zuschauern seinen fünften Schwarzsee-Sieg. Zu viert vertraten Hügli Kaj, Tobias Widmer, Hermann Oliver sowie Studinger Stephan die Aarauer am diesjährigen Bergschwinget Schwarzsee.

Nach einem harzigen Start am Morgen mit lediglich einem Sieg gegen Leuenberger Michael drehte Stephan am Nachmittag auf und gewinnt gegen Lerch Jimmy, stellt gegen Wittwer Jan und holt sich am Schluss noch den Sieg gegen den unbequemen Fankhauser Kurt. Stephan platzierte sich mit einem Punktetotal von 55.25 Punkten im 12. Schlussrang.

Gleich dahinter platzierte sich Oliver Hermann. Nach seinem Blitzsieg über Hofer Sven musste er sich von dem Eidgenossen Anderegg Simon das Sägemehl vom Rücken wischen lassen. Trotzdem blieb Oliver dran und holt sich gegen Loup Alexandre einen Sieg und gegen Wittwer Jan einen gestellten. Nach einer Niederlage gegen Luginbühl Hanspeter wurde Oliver mit dem starken Ramseier Fritz eine herausfordernde Aufgabe zugeteilt. Nach einem intensiven Kampf meisterte Oliver auch diese Aufgabe und gewinnt.

im 16. Rang fand sich Hügli Kaj wieder. Er holte sich je zwei Siege, zwei gestellte Gänge sowie zwei Niederlagen. Trotz der Niederlage gegen den Berner Marti Stefan wurde Siegeswille am Schluss mit der Note 8.75 belohnt.

Tobias konnte sich im 8. Rang seinen ersten Bergkranz sichern. Im Anschwingen bezwang er Guisolan Marc und stellte anschliessend den Gang gegen Schwingerkönig Glarner Matthias. Danach folgte ein Sieg gegen Buchs Carlo, bevor Tobias sich die Punkte mit dem zähen Inniger Thomas teilen musste. Nach einem Plattwurf gegen Leuenberger Michael reichte Tobias ein gestellter Gang gegen Schwander Severin zum ersten Bergkranz.






















47 Ansichten