KONTAKT

Soziale Netzwerke

UNSERE GESCHICHTE

Die ersten Versuche der Gründung eines Schwingklubs in Aarau wurden 1925 unternommen. Blieben jedoch bis etwa 1930 erfolglos. Erst mit der initiative und akribischen Vorarbeiten des Strengelbachers  Hans Ziniker, der seinen Wohnsitz nach Aarau verlegte, gelang es  im November 1930 im Restaurant Affenkasten Aarau ein Gremium zusammen zu stellen. Diesem gehörten Zinniker Fritz, Madorin Albert, Wehrli Erwin und Jost Willi an. Bereits einen Monat später wurde im Restaurant National  die Gründungsversammlung einberufen. Der Klub wurde  das jüngste Mitglied des Aargauischen Schwingverbandes. Der Stadtrat bewilligte hierauf die Mitbenutzung des Schwingkellers in der neuen Pestalozziturnhalle. Der Schwingbetrieb konnte aufgenommen werden.

 

 

Durch den grossen Einsatz von Persönlichkeiten wie Bäni Hans, Dreier Daniel und vielen anderen ungenannten wurde der Schwingklub Aarau auch in anderen Gremien sportpolitisch vertreten. So wurde Bäni Hans unteranderen vielen Auszeichnungen im Schwingsport zum Obmann des Eidgenössischen Schwingverbands gewählt. In seine Amtszeit fielen die Eidgenössischen Schwingfeste 1980 St. Gallen, 1983 Langenthal sowie der Unspunnenschwinget 1981. Dreier Daniel, verdient als Klubvorstandsmitglied, wird zum NWS Verbandspräsident gewählt

 

 

Sportliche Ehren errangen in den frühen 80ziger Jahren  Anderegg Hans, Sommerhalder Markus, Pfister Markus, Zehnder René, Bäni Samuel, Schaffner Christian und Anderegg David, heute erfolgreicher technischer Leiter Jungschwinger. Später stiess Huber Matthäus dazu, von dem man  noch viel hören konnte. Der herausragende Schwinger Huber Matthäus errang seinen ersten Eidgenössichen Kranz in Sion 1986. Viele Kranzsiege sollten folgen. 2003 holte sich Huber Matthäus den 100 Kranzgewinn und hielt Einzug in den erlauchten 100er Klub. Am Kilchbergschwinget beendete Matthäus seine einzigartige Karriere unter tosenden Applaus der 11000 Zuschauer. Der Regen vermischte sich sicher hier und da mit einer Träne seiner Fangemeinde.

 

Schwingklub Aarau und Umgebung machte sich auch als Gastgeber einen Namen. So wurde am 15.-16. August 1964 in Aarau das Eidgenössische Schwing- und Aelplerfest durchgeführt. Verantwortlich zeichnet der Schwingklub Aarau und Umgebung, Bürgerturnverein Aarau und der Jodlerklub Aarau. In nur 11 OK Sitzungen wurde das Fest mustergültig organisiert. Festsieger damals war Meli Karl.

 

 

Unter der Amtsperiode von Röthlisberger Daniel (Präsident vom 1982 bis 1989) wurde am 08. Juni 1986 mit dem Turnverein Erlinsbach das Aargauische Kantonale Schwingfest in  Erlinsbach durchgeführt. 1988 beim Restaurant Dietiker in Suhr erstmalig im Aargau ein Abendschwinget und am 04. November 1989 ein Einweihungsschwinget der neuen Schwinghalle durchgeführt. Gewonnen durch Matthäus Huber. Roggenhauser Bubenschwinget wurde ebenfalls zum 14. Mal durchgeführt.

Unter dem Präsidium von Sommerhalder Markus 1990 bis 1994, wurde in eigener Regie am 28.Juni 1992 das NWS- Schwinget im Schachen Aarau durchgeführt. Vorgängig durfte Sommerhalder 1990 die Schlüssel der neuen Schwinghalle in Empfangnehmen. Mit einer Bankettfeier für geladene Gäste und einem später für die Öffentlichkeit  durchgeführten Tag der Offenen Tür wurde die Halle vorgestellt.

 

 

1995 bis 2004 wurde das Klubgeschehen von Schlüchter Karl geleitet. Als Präsident führte er den Klub geschickt durch Kriesen die der Schwingklub in folgenden Jahren erlebte. So wurde das sportliche Geschehen 1997 durch schwere Unfälle von Rytz Daniel und Schilling Toni überschattet. Was ein umdenken in der Trainings- und Technikschulung zur folge hatte. Ebenfalls wurde ein Nachwuchsproblem bei den Jungschwingern verzeichnet. Mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit wurde dieses Manko behoben. Der Stand 2005 liegt bei 22 Jungschwingern und 6 Aktivschwingern. Für das ESAF in Bern 1998 wurde Pfisterer Markus als Kampfrichter nominier und eingesetzt.2004 ESAF in Luzern kam  Schaffner Christian als Kampfrichter zum Einsatz.  Der Schwingklub Aarau und Umgebung zeigte damals schon als moderner gleichberechtigter Verein. So wurde Schaffner Cornelia als Kassiererin in den Vorstand gewählt.

 

 

Der momentane Vorstand des Schwingklub Aarau und Umgebung setzt sich wie folgt zusammen: Huber Matthäus, Präsident, Roland Häsler, Vizepräsident,

Seul Johannes, Aktuar, Meyer Peter, Kassier, Brack Albert Technischer Leiter Aktivschwinger, Anderegg David, Technischer Leiter Jungschwinger, 

André Schumacher, Beisitzer.